A99 München

Brückenabtrag in Rekordzeit

Bernhard Jesner, Martin Lechner

A99 – Brücke über den Isarkanal: Abtrag des Brückentragwerks Richtungsfahrbahn Salzburg (Bild: PORR AG)

Im Zuge des achtspurigen Ausbaus der A99, des Autobahnrings München, baut die PORR Bau GmbH, Niederlassung Salzburg, zwei neue Brückentragwerke über den Mittleren Isarkanal. Der erste Teil der Abbrucharbeiten konnte Ende Februar 2018 termingerecht fertiggestellt werden. Das Auftragsvolumen beträgt rund EUR 15 Mio.

Im November 2017 wurde die PORR mit dem Ersatzneubau der Autobahnbrücke auf der A99 beauftragt. Der Abtrag der Richtungsfahrbahn Salzburg erfolgte im Februar, der neue Überbau ist seit Juli 2018 befahrbar. Die Maßnahmen zum Neubau der zweiten Richtungsfahrbahn und die Herstellung der Verkehrswege unter den beiden Vorlandtragwerken sollen bis Juli 2019 erfolgen.

Eine besondere Herausforderung stellen die Abbrucharbeiten der jeweils dreifeldrigen Bestandstragwerke (76 m lang und 27 m breit) dar, die bei laufendem Verkehr und unter Einhaltung strenger Umweltmaßnahmen zum Schutz des Isarkanals durchgeführt werden mussten. In Zusammenarbeit mit der PORR Design & Engineering GmbH konnten die Arbeiten in weniger als fünf Tagen bewältigt werden.

Der Brückenneubau ist aufgrund des sehr engen Terminplans bereits voll im Gang.

Projektdaten

Auftraggeber Autobahndirektion Südbayern
Auftragnehmer PORR Bau GmbH . NL Salzburg und PORR Design & Engineering GmbH
Projektart Infrastruktur . Brückenbau
Leistungsumfang Abtrag und Neuherstellung zweier Brückentragwerke
Baubeginn November 2017
Bauende Juli 2019
Land Deutschland

Diese Website benötigt Javascript um die Inhalte korrekt anzuzeigen. Bitte aktivieren Sie es in Ihrem Browser!

This website requires Javascript to run correctly. Please activate it in your browser!