Franklinturm am Bahnhof Zürich-Oerlikon

Großauftrag für die PORR SUISSE

Franziska Pfennich

Der Bahnhof in Zürich-Oerlikon mit dem Franklinturm (Bild: SBB Immobilien )

Die PORR SUISSE AG baut einen 80 m hohen Turm am sechstgrößten Bahnhof der Schweiz. Das ehemalige Industriequartier soll zu einem begehrten Dienstleistungszentrum umgebaut werden. Das Auftragsvolumen liegt bei CHF 75 Mio., rund EUR 65 Mio.

Den Auftrag erhielt die PORR SUISSE von SBB Immobilien, einem der wichtigsten Immobilienentwickler der Schweiz. Neben dem Großauftrag zur Arealüberbauung „Europaallee“ mit den drei Baufeldern B, D und F und den Projekten Gleisarena und Gleistribüne am Hauptbahnhof Zürich, errichtet die PORR den Franklinturm in Zürich-Oerlikon. Das Projekt des Architekten Armon Semadeni ging aus einem mehrstufigen Auswahlverfahren als Sieger hervor. Zusammen mit den benachbarten Hochhäusern Swissôtel, Neumarkt und Andreasturm wird der Franklinturm dem Stadtteil eine markante Skyline verleihen.

Das 3.500 m² große Grundstück an der Hofwiesenstraße befindet sich direkt am Bahnhof Oerlikon, gegenüber der Franklinstraße. Von voraussichtlich Frühjahr 2019 bis Ende 2021 entsteht am östlichen Aufgang der Personenunterführung Mitte der 80 m hohe Franklinturm mit 21 Obergeschossen. Die vorgesehenen Nutzungen sind 14.800 m² Büroflächen in den Obergeschossen und 200 m² Retail- und Dienstleistungsflächen im Erdgeschoss.
Die Überbauung wird über einen direkten Zugang zum Perron 1 und eine Fahrradrampe zu den bestehenden Fahrradstellplätzen im Untergeschoss verfügen. Die Anlieferung der Personenunterführung Mitte wird in das Erdgeschoss des Franklinturms integriert. Das DGNB (SGNI) Label in Platin ist Auftragsbestandteil.

Projektdaten

Auftraggeber SBB Immobilien
Auftragnehmer PORR SUISSE AG
Projektart Hochbau . Büro . Gewerbe
Leistungsumfang Errichtung eines 80 m hohen Turms mit 21 Obergeschossen für Büro- und Gewerbeflächen
Baubeginn Frühjahr 2019
Bauende Ende 2021
Land Schweiz

Diese Website benötigt Javascript um die Inhalte korrekt anzuzeigen. Bitte aktivieren Sie es in Ihrem Browser!

This website requires Javascript to run correctly. Please activate it in your browser!