Schnellstraße S7

PORR errichtet zwei neue Brücken im Süden Polens

Przemysław Osowski

Die neue Schnellstraße führt vom Norden in den Süden von Polen. (Bild: PORR AG)

Die rund 700 km lange Schnellstraße S7 in Polen wird zukünftig als Nord-Süd-Achse die Ballungszentren Danzig, Warschau und Krakau miteinander verbinden. Die PORR S.A. hat den Zuschlag für den Bau zweier Brücken im südlichen Streckenabschnitt bei Zakopianka erhalten. Die 425 m lange Brücke Nr. 18 wird im Taktschiebeverfahren errichtet, bei der 992 m lange Brücke Nr. 21 setzt die PORR auf Vorschubrüstung.

Das gebirgige Gelände und die teilweise heftigen Wetterbedingungen mit langen Wintern, häufigen stürmigen Böen und regelmäßigem Starkregen machen die Bauarbeiten zu einer echten Herausforderung. Dazu kommt, dass die Topographie komplizierte Konstruktionen und den Einsatz neuer, innovativer Technologien erfordert. So wird etwa eine Selbstkletterschalung für die Herstellung der Y-Säulen, der 24 m hohen temporären Stützen und der 43 m hohen Pfeiler eingesetzt. Dafür haben die PORR-Ingenieure eigens ein neues Traversensystem entwickelt, das zukünftig auch bei anderen, ähnlichen Projekten zur Anwendung kommen soll. Um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, wurden sämtliche Transport- und Montagearten schon im Vorfeld unter schwierigsten meteorologischen und geologischen Bedingungen getestet.

Aufgrund des Einsatzes neuer Technologien und Verfahren stößt der Bau der beiden Brücken in Südpolen schon jetzt auf großen Interesse in Fachkreisen.

Projektdaten

Auftraggeber Salini Impregilo Spa
Auftragnehmer PORR S.A.
Projektart Infrastruktur . Brückenbau
Leistungsumfang Erstellung der Tragkonstruktion der Brücke Nr. 18 (Taktschiebeverfahren) und Bau der Brücke Nr. 21 (eine Verbindung von Herstellungsmethoden von Hängebrücken und der Vorschubgerüsttechnik mit der Vor-Ort- Methode).
Baubeginn Oktober 2017
Bauende April 2019
Land Polen
Arbeiten an der Brückenkonstruktion. (Bild: PORR AG)

Diese Website benötigt Javascript um die Inhalte korrekt anzuzeigen. Bitte aktivieren Sie es in Ihrem Browser!

This website requires Javascript to run correctly. Please activate it in your browser!